top of page
  • AutorenbildMichael Albrandt

Ab wann ist Olivenöl giftig? Auf diese Temperaturen solltest du achten


Ab wann ist Olivenöl giftig

Früher, als ich mich noch ketogen ernährte, habe ich sehr gerne Olivenöl zum Braten benutzt. Es hieß nämlich immer, dass tierische Fette ungesund wären und man lieber pflanzliche Fette nutzen sollte. Heute bin ich zum Glück schlauer und verwende keine pflanzlichen Öle mehr. Vor allem nicht zum Braten. Olivenöl ist jedoch sehr beliebt, vielleicht auch bei dir. Um da nicht in ein Fettnäpfchen zu treten, habe ich dir diesen Artikel verfasst.



Was ist Olivenöl?

Olivenöl wird durch das Pressen von Oliven hergestellt. Es gibt verschiedene Arten von Olivenöl, darunter natives Olivenöl extra, natives Olivenöl und raffiniertes Olivenöl. Natives Olivenöl extra wird als die höchste Qualität betrachtet, da es aus der ersten Pressung stammt und keine Chemikalien zur Extraktion verwendet werden. Es hat einen höheren Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien als andere Arten von Olivenöl. Dafür hat es allerdings einen geringeren Rauchpunkt und sollte nicht erhitzt werden.



Kann Olivenöl giftig sein?

Im Allgemeinen ist Olivenöl an sich, sicher zu verwenden und hat auch manche gesundheitliche Vorteile. Es kann jedoch in bestimmten Fällen giftig sein. Olivenöl wird leicht ranzig, wenn es falsch gelagert wird. Ranziges Öl kann toxische Verbindungen freisetzen, die gesundheitsschädlich sein können.


Ein weiterer Grund, warum Olivenöl giftig sein kann, ist die Verwendung von minderwertigem oder gepanschtem Öl. Dieses Öl kann mit anderen Ölen wie Sojaöl oder Sonnenblumenöl gemischt sein, um die Menge zu erhöhen oder den Geschmack zu verbessern. Diese Öle können schädliche Chemikalien enthalten, die bei der Verarbeitung verwendet wurden.



Ab wann ist Olivenöl giftig?

Olivenöl wird giftig, wenn es ranzig wird, mit minderwertigen Ölen vermischt ist oder zu stark erhitzt wird. Auf den Rauchpunkt kommt es an. Denn beim Frittieren werden bis zu 180 °C und beim Braten in der Pfanne bis zu 200 °C erreicht. Dadurch entstehen gesundheitsschädliche und zum Teil auch krebserregende Zersetzungsprodukte wie Benzol oder Formaldehyd.


Rauchpunkte:

  • Olivenöl: ab 130 °C

  • Butterschmalz: 200 °C

  • Rindertalg: > 220 °C


Rindertalg zum Braten

Rindertalg und Butterschmalz eignen sich deutlich besser zum Braten.


Es ist auch wichtig zu beachten, dass Olivenöl allergische Reaktionen bei manchen Menschen auslösen kann. Diese Reaktionen können von milden Symptomen wie Hautausschlägen und Juckreiz bis hin zu schwerwiegenderen Symptomen wie Atembeschwerden und Anaphylaxie reichen.



Wie kann man Olivenöl sicher verwenden?

Um sicherzustellen, dass Sie gesundes Olivenöl verwenden, solltest du nur Öl von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen und es richtig lagern. Olivenöl sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, um seine Haltbarkeit zu verlängern. Du solltest auch darauf achten, dass du nur das Öl verwendest, das nicht ranzig ist und keine Anzeichen von Verunreinigungen aufweist. Zum Erhitzen ist es ungeeignet.


Darüber hinaus ist es wichtig, Olivenöl in Maßen zu verwenden. Durch die hohe Kalorien-, aber geringe Nährstoffdichte, macht Olivenöl schnell dick und lässt dich hungrig bleiben.



Fazit

Olivenöl ist eines der beliebtesten Öle und sicherlich besser als Sonnenblumen- oder Rapsöl. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Olivenöl in bestimmten Fällen giftig sein kann, insbesondere wenn es erhitzt wird. Um sicherzustellen, dass du gesundes Olivenöl verwendest, solltest du es nur von vertrauenswürdigen Herstellern kaufen, es richtig lagern und in Maßen verwenden.


 

Die carnivore Diät hat bereits vielen dabei geholfen langfristig ihr Wunschgewicht zu erreichen. Wenn du mehr dazu wissen willst, schau in den umfangreichen Artikel zur carnivoren Diät.




 


Häufig gestellte Fragen (FAQs)


1. Ist Olivenöl giftig für Hunde oder andere Haustiere?

Ja, Olivenöl kann für Hunde und andere Haustiere giftig sein, insbesondere wenn es ranzig wird.


2. Kann ich Olivenöl zum Braten verwenden?

Nein. Olivenöl sollte nicht zum Braten verwendet werden. Dafür eignen sich tierische Fette wie Rindertalg, Schweine- oder Butterschmalz viel besser.


3. Kann Olivenöl bei der Gewichtsabnahme helfen?

Nein, Olivenöl hat eine geringe Nährstoffdichte und erschwert deshalb die Gewichtsabnahme.



 

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen, mehr über das Problem des Übergewichts in Deutschland zu erfahren. Wenn du weitere Fragen hast oder deine Erfahrungen teilen möchtest, hinterlasse gerne unten einen Kommentar!

Comments


bottom of page