top of page
  • AutorenbildMichael Albrandt

Carnivore Diät und Cholesterin: Was du wissen musst

Aktualisiert: 1. Aug. 2023

Cholesterin ist ein essenzieller Bestandteil unserer Gesundheit, doch das Aufrechterhalten gesunder Cholesterinwerte kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn es um unsere Ernährung geht.

chronischer Stress Insulinresistenz
Cholesterin ist für uns lebenswichtig.

Eine Diät, die in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt hat, ist die Carnivore Diät, eine Ernährungsweise, die ausschließlich auf tierischen Produkten basiert.


Doch wie beeinflusst eine solche Diät unsere Cholesterinwerte und was bedeutet das für unsere Gesundheit?


In diesem Artikel erforschen wir die Welt der carnivoren Ernährung, diskutieren ihre Auswirkungen auf unser Cholesterin und präsentieren Daten aus aktuellen Forschungen und persönlichen Erfahrungen, um diese Frage zu beantworten.


 

Was ist eine Carnivore Diät?


Was ist eine Carnivore Diät?

Die Carnivore Diät, auch bekannt als All-Meat-Diät, ist eine Ernährungsweise, bei der nur tierische Produkte konsumiert werden.


Das bedeutet also, dass im Prinzip alle pflanzenbasierten Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Nüsse, Getreideprodukte und Hülsenfrüchte vom Speiseplan gestrichen werden.


Die Diät basiert auf der Annahme, dass der menschliche Körper biologisch am besten dazu geeignet ist, Fleisch und Fisch zu verdauen und zu verwerten.



Typische Nahrungsmittel der Carnivore Diät

Die Nahrungsmittelauswahl bei der Carnivore Diät ist klar:

  • Fleisch

  • Fisch

  • Eier

  • Käse

  • und andere tierische Produkte sind erlaubt.

Typische Mahlzeiten können Steaks, Hühnchen, Lachs oder auch Eier zum Frühstück beinhalten. Milchprodukte sind in der Regel auch erlaubt, allerdings sollten diese aufgrund ihres Laktosegehaltes nur in Maßen konsumiert werden.

Wenn du tieferes Wissen zu dem Thema sammeln möchtest, dann schau auch in die Buchempfehlung zur carnivoren Diät.



Grundlegende Prinzipien und Ziele der Carnivore Diät

Eines der Hauptziele der Carnivore Diät ist die Reduzierung von Entzündungen im Körper, die durch den Konsum von pflanzlichen Lebensmitteln verursacht werden können.

Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass die Ernährung den Blutzuckerspiegel stabil hält und zur Gewichtsabnahme beitragen kann.


Die Carnivore Diät ist außerdem reich an Proteinen und Fetten, was eine sättigende Wirkung hat und Hungergefühle reduziert.



Die Rolle der Carnivore Diät im Cholesterinspiegel

Die Carnivore Diät führt häufig zu einem erhöhten Konsum von gesättigten Fetten, die potenziell den Cholesterinspiegel im Körper erhöhen können.


Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass Cholesterin eine wesentliche Rolle für die Gesundheit spielt und unter anderem für die Produktion von Hormonen und Vitamin D verantwortlich ist.


Ein hoher Cholesterinspiegel ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit Herzerkrankungen - hier spielt vor allem das Verhältnis von LDL zu HDL Cholesterin eine wichtige Rolle.


Alle, die sich für die Carnivore Diät interessieren, sollten dennoch regelmäßig ihre Blutwerte kontrollieren lassen, denn ein gesunder Cholesterinspiegel ist wichtig.


Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass das konsumierte Fleisch aus nachhaltiger und artgerechter Haltung stammt, um eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren und eine geringere Zufuhr von gesättigten Fettsäuren sicherzustellen.


Allgemein ist jedoch eine ausgewogene Ernährung, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt ist, anzustreben. Aus diesem Grund sollte die Carnivore Diät immer in Absprache mit Gesundheitsexperten durchgeführt werden.


 

Lachfilets

Fisch ist für die carnivore Diät sehr beliebt.


Cholesterin und Gesundheit


Die Funktion von Cholesterin im menschlichen Körper

Cholesterin ist ein spezielles Fettmolekül, auch Lipid genannt, das sowohl im Blutkreislauf als auch in den Zellmembranen vorkommt.


Es ist essentiell für die Bildung bestimmter Hormone und Vitamin D und wird daher sowohl vom menschlichen Körper produziert als auch über die Nahrung aufgenommen.


Durch seine wichtige Rolle bei einer Vielzahl von Körperfunktionen ist es entscheidend, dass der Cholesterinspiegel im Blut regelmäßig kontrolliert und im gesunden Bereich gehalten wird.



Die Arten von Cholesterin

Cholesterin wird durch Lipoproteine im Blut transportiert.


Es gibt hauptsächlich zwei Arten von Lipoproteinen: Low-Density-Lipoproteine (LDL) und High-Density-Lipoproteine (HDL). LDL wird oft als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet, da es Cholesterin zu den Arterien transportiert und dort Ablagerungen bilden kann.


HDL gilt dagegen als "gutes" Cholesterin, weil es überschüssiges Cholesterin abfängt und zur Leber transportiert, wo es abgebaut wird.


LDL ist per se aber nicht schlecht. Es erfüllt jede Menge wichtige Funktionen im Körper, ohne die wir gar nicht überleben würden. Die Cholesterinablagerungen entstehen in erster Linie nämlich durch chronisch entzündete Arterien, an denen sich dann das Cholesterin ablagert.


Zu behapten das LDL sei deshalb schlecht, weil es das Cholesterin dahin transportiert, ist wie zu behaupten, dass die Feuerwehr Schuld hat an den ganzen Bränden, weil sie da auch immer anwesend ist.



Erhöhte Cholesterinwerte und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ein zu hoher Anteil an LDL-Cholesterin im Verhältnis zum HDL-Cholesterin kann zu einer Anhäufung von Cholesterin in den Blutgefäßen führen.


Diese Ablagerungen (Plaques) können zu einer Arteriosklerose führen, was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.



Die Carnivore Diät und Cholesterin

Die Carnivore Diät basiert ausschließlich auf tierischen Produkten.


Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Fleisch, Fisch und anderen tierischen Lebensmitteln wie Eiern und bestimmten Milchprodukten.


Es gibt Studien, die zeigen, dass eine kohlenhydratarme und fettreiche Diät, ähnlich wie die Carnivore Diät, das Verhältnis von HDL zu LDL verbessern und somit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann.


Die meisten Erfahrungsberichte und Anekdoten von Leuten, die diese Diät ausprobiert haben, berichten von einem besseren Cholesterinspiegel.



Zusammenfassung

Die Carnivore Diät kann also zu niedrigeren Cholesterinwerten führen, insbesondere wenn die entzündungshemmenden Effekte auftreten.


Wenn man sich für diese Diät entscheidet, ist es entscheidend, den Cholesterinspiegel regelmäßig kontrollieren zu lassen. Vor allem wenn man dadurch gefährdet ist.



 
carnivore Ernährungspyramide

Fleischliebhaber aufgepasst! Wenn du mehr über die canrivore Diät erfahren willst dann schau doch mal hier welche Bücher es dazu gibt.

 


Der Einfluss der Carnivore Diät auf das Cholesterin


Das Verhältnis zwischen der Carnivore Diät und Cholesterin

Bei der Carnivore Diät handelt es sich um einen Ernährungsansatz, bei dem vornehmlich oder ausschließlich tierische Produkte verzehrt werden.


Diese Art der Ernährung hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und viele Menschen zeigen Interesse an den Auswirkungen dieser Diät auf die Cholesterinspiegel.



Was sagt die Wissenschaft darüber?

Zahlreiche Studien haben die möglichen Auswirkungen der Carnivore Diät auf das Cholesterin untersucht.


Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse nicht einheitlich sind und die Art und Weise, wie die Carnivore Diät das Cholesterin beeinflusst, von individuellen Faktoren abhängen kann, wie z.B. genetischen Einflussfaktoren und Lebensstil.


Eine Studie hat jedoch gezeigt, dass eine Ernährung, die reich an tierischen Fetten ist, in der Regel zu einem Anstieg des Gesamtcholesterins führt, sowie zu einem Anstieg der Werte von LDL-Cholesterin, dem als "schlecht" geltenden Cholesterin. Dies ist darauf zurückzuführen, dass tierische Fette eine hohe Konzentration an gesättigten Fettsäuren aufweisen, die die Cholesterinwerte in die Höhe treiben können.


Carnivore Diät und HDL-Cholesterin

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Carnivore Diät wahrscheinlich auch zu einem Anstieg des "guten" HDL-Cholesterins führt. HDL-Cholesterin ist dafür bekannt, dass es die Herzgesundheit fördern kann, indem es überschüssiges Cholesterin aus dem Körper entfernt und zur Leber transportiert, wo es ausgeschieden oder umgewandelt wird.


Die Meinung der Experten

Ernährungsexperten sind in Bezug auf die Carnivore Diät häufig gespalten.


Einige argumentieren, dass eine Erhöhung des Cholesterins durch diese Ernährungsweise langfristig zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen könnte.


Andere hingegen betonen, dass der Anstieg des HDL-Cholesterins die potenziellen negativen Auswirkungen von erhöhtem LDL-Cholesterin ausgleichen könnte.


Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Carnivore Diät im Allgemeinen nicht von Gesundheits- und Ernährungsorganisationen empfohlen wird.


Die meisten Fachleute empfehlen eine ausgewogene und vielfältige Ernährung, um die Herzgesundheit zu fördern und ein gesundes Gewicht zu halten.



Schlussfolgerung: individuellen Faktoren beachten

Die Auswirkungen einer Carnivore Diät auf Ihre Cholesterinwerte können beträchtlich sein. Es ist allerdings wichtig, individuelle Faktoren in Betracht zu ziehen und die Beratung durch einen medizinischen Fachmann einzuholen, bevor man eine derart tiefgreifende Änderung seiner Ernährungsgewohnheiten vornimmt.


Regelmäßige Gesundheitschecks und Cholesterin-Tests sind von essenzieller Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihre Cholesterinwerte sich stets im gesunden Bereich befinden.


 
Mann beim Joggen

Testimonials und Fallstudien

Persönliche Erfahrungen mit der Carnivore Diät und Cholesterin

Solltest du eine Anpassung deiner Ernährung in Richtung der Carnivore Diät in Betracht ziehen, könnten Bedenken hinsichtlich des Cholesterinspiegels auftreten. Allerdings gibt es zahlreiche persönliche Erfahrungsberichte und Fallstudien, die belegen, dass diese Diät nicht zwingend zu einem erhöhten Cholesterinspiegel führt.



Carnivore Diät: Ein Erfahrungsbericht

Zunächst ein Beispiel: Karl, ein 35-jähriger Mann, entschied sich für die Carnivore Diät, weil er seinen Körper entgiften und sein generelles Wohlbefinden verbessern wollte.


Er stellte seine Ernährung radikal um und verzehrte nur noch tierische Produkte. Nach einem Jahr stellte er fest, dass sein Cholesterinspiegel nicht gestiegen, sondern sogar gesunken war.


Vor Beginn der Diät betrug Karls Gesamtcholesterinspiegel 220 mg/dl. Nach einem Jahr auf der Carnivore Diät wurde sein Cholesterinspiegel erneut gemessen - diesmal lag der Wert bei 190 mg/dl.


Es ist zu bemerken, dass während dieser Zeit sein körperliches Aktivitätsniveau gleich geblieben ist und er keine Medikamente eingenommen hat.



Carnivore Diät Fallstudie: Ein längerer Zeitraum

Ein weiteres Beispiel ist das von Julia, einer 45-jährigen Frau, die seit fünf Jahren die Carnivore Diät befolgt. Auch sie sorgt sich um ihren Cholesterinspiegel und lässt diesen regelmäßig überwachen.


Im Gegensatz zu Karl hat sie jedoch festgestellt, dass ihr Cholesterinspiegel leicht gestiegen ist, sich aber immer noch im normalen Bereich bewegt.


Bevor Julia mit der Carnivore Diät begonnen hat, lag ihr Cholesterinspiegel bei 200 mg/dl. Nach fünf Jahren auf der Diät ist ihr Cholesterinspiegel auf 210 mg/dl gestiegen.


Wie Karl hat auch Julia ihre körperliche Aktivität beibehalten und keine cholesterinsenkenden Medikamente eingenommen. Es ist zu bemerken, dass dieser Anstieg zwar vorhanden, aber minimal ist und ihr Gesamtcholesterin immer noch unter dem allgemeinen Risikoniveau für Herz-Kreislauf-Erkrankungen liegt.



Die Carnivore Diät: meine persönliche Erfahrung

Ich bin 28 jahre alt und ernähre mich nun 5 Jahre zu 95% carnivore. Das heißt zu Hause im Alltag esse ich praktisch nur tierische Produkte und an Feierlichkeiten bin ich nicht so streng.


Mein Cholesterinwert liegt derzeit bei 200 mg/dl und ist somit im normalen Bereich.

Hier gehen die Meinungen der Ärzte aber auseinander. Mein alter Hausarzt sagte, dass der Wert völlig in Ordnung ist und mein neuer Hausarzt meint der Wert wäre schon etwas hoch aber noch im Rahmen.


Witzigerweise hat der Cholesterintest meines neuen Hausarztes gar nicht für LDL und HDL differenziert. Dennoch war der Wert seiner Meinung nach zu hoch.


Naja - nicht jeder Arzt ist auch ein guter Arzt.


Ich fühle mich auf jeden Fall gesünder denn je, bin sportlich immer fitter und aktiver. Der Muskelaufbau und meine Ausdauer sind so gut wie noch nie und deshalb kann ich jedem nur empfehlen die carnivore Diät mal auszuprobieren.



Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

In den verschiedenen Erfahrungsberichten und Fallstudien ist zu sehen, dass die individuellen Reaktionen auf die Carnivore Diät stark variieren können.


Während einige Personen von einem Abfall ihres Cholesterinspiegels berichten, bemerken andere einen leichten Anstieg.


Es ist wesentlich, diese individuellen Unterschiede zu akzeptieren und zu verstehen, dass die Ernährung nur einer von vielen Faktoren ist, die auf den Cholesterinspiegel Einfluss haben.


Unabhängig von der Ernährungsweise ist eine regelmäßige Kontrolle des Cholesterinspiegels und eine insgesamt gesunde Lebensführung unabdingbar.



 

Expertentipps und Empfehlungen

Gesunde Durchführung der Carnivore Diät

Wenn du dennoch die Carnivore Diät ausprobieren möchtest, gibt es Möglichkeiten, sie etwas gesünder zu gestalten.


  1. Beschränke den Verzehr von verarbeitetem Fleisch: Würste, Schinken, Speck und andere verarbeitete Fleischprodukte haben oft Zusätze, welche sich negativ auf die Gesundheit auswirken können

  2. Denke an deine Herzgesundheit: Versuche regelmäßig Fischarten zu essen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind (wie Lachs oder Makrele), da diese gut fürs Herz sind.


Ein verantwortungsbewusster und informierter Ansatz ist der Schlüssel zur gesunden Durchführung der Carnivore Diät. Es ist wichtig, sich stets der potenziellen Risiken bewusst zu sein und sicherzustellen, dass du immer auf den eigenen Körper hörst.

 

Bevor du gehst ...

Es geht nie allein um die Diät, sondern auch darum, einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil beizubehalten.


Letztendlich ist die Botschaft klar: informiere dich, höre auf deinen Körper und strebe stets nach einer Gesundheit, die auf deinem individuellen Wohlbefinden basiert.


Wenn du mehr zum Thema carnivore Diät erfahren möchtest dann schau auch in folgende Artikel:


 

Inhaltsverzeichnis


 

Nach allem, was wir gelernt haben, ist es klar, dass die Carnivore Diät und Cholesterin eine komplexe Beziehung haben.


Jeder Mensch hat eine einzigartige biologische Reaktion auf die Ernährung und es ist daher unerlässlich, sich einer solchen Diät mit vollständiger Bewusstheit der möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit anzunähern.


Mit sorgfältiger Überwachung und Konsultation von medizinischen Fachleuten, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob die Carnivore Diät die richtige Wahl ist.


Hast du schon Erfahrungen mit der carnivoren Diät gemacht? Dann hinterlass' uns hier gerne einen Kommentar!


1 Comment


Guest
Mar 07

Nach 3 Monaten Carnivore war mein Gesamtcholesterin bei 411!!! Das ist sicher nicht gut, oder? Nierenwerte schlechter (GFR), Schilddrüsenwerte auch schlechter....habe normale Mengen Fleisch und jede Menge Fett gegessen...tja, was tun?

Like
bottom of page